symbol
Artikelformat

Lektion des Weges: Nimm den Weg an, wie er ist

Hinterlasse eine Antwort

Sobald du die Entscheidung getroffen hast den Weg zu gehen, solltest du lernen den Weg so zu nehmen, wie er ist.

Du kannst dir wünschen, dass er anders ist. Leichter, schöner, kürzer. Der Weg wird sich dadurch aber nicht ändern, weil der Weg eben so ist, wie er ist.

Das Einzige, was sich dadurch ändert, ist, dass er schwerer wird. Schwerer für dich, weil du Energie darauf verschwendest dir zu wünschen, dass er anders wäre, statt ihn annehmend zu gehen und schließlich beim nächsten Etappenziel an zu kommen.

Gegen den Weg zu kämpfen kostet dich unnötige Kraft – deshalb: Nimm den Weg an, wie er ist.

(Eine Lektion, die mich der Jakobsweg über das Leben gelehrt hat.)

0 Zeig ein bisschen liebe, falls dir diese Artikel gefallen hat.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.